Fastenzeit 2013

Viele Menschen nutzen die kirchliche Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostersonntag, um mal ohne … mal anders zu leben. Im Internet findet man dazu eine ganze Reihe von Initiativen, die spannende Ideen vorstellen, wie man diese Zeit gut und sinnvoll gestalten kann. Auf der Seite: anderezeiten.de habe ich folgendes zum Fasten gefunden, was dieses Thema sehr gut auf den Punkt bring:

Wer fastet, der hat die Chance, sich selbst zu überraschen: Fällt es mir leicht, sieben Wochen auf Schokolade zu verzichten? Ist mein Leben anders, wenn ich keinen Rotwein trinke? Was entdecke ich, wenn ich täglich einen Psalm lese? Wer fastet, der schafft sich selbst neue Freiräume.

Die Fastenzeit beginnt jeweils am Aschermittwoch (13.2.2013) und endet Ostersonntag (31.3.2013). „7 Wochen anders leben“ heißt die Aktion, mit der wir Sie in dieser Zeit begleiten möchten. Wöchentlich erhalten Sie Post: Einen „echten“ Brief auf festem Papier, in schöner Farbe, persönlich gestaltet. Jeder Brief enthält Erfahrungsberichte und Anregungen, eine biblische Geschichte, die in die Situation von Fastenden spricht, dazu Gedichte und eine Karikatur. „7 Wochen anders leben“ umfasst sieben Briefe, die Sie erfreuen und in Ihrem Fastenvorhaben unterstützen sollen.

Damit Sie zusätzlich etwas über die Hintergründe der Fastenzeit erfahren können, haben wir unsere Aktion

„7 Wochen anders leben “ mit unserer Fastenbroschüre ergänzt. Sie enthält Informationen, Geschichten und Tipps rund um das Fasten sowie eine Bildkarte.

Bestellen können Sie am besten hier.

Text: anderezeiten.de

Im vergangenen Jahr habe ich mit dem „mal ohne / mal anders Leben“ selber sehr gute Erfahrungen gemacht, sodass ich mir diese Zeit auch in diesem Jahr wieder gönne. Den bewussten Verzicht auf Dinge, die ich gerne tue, esse oder trinke habe ich als sehr befreiend erlebt. Ach wenn es mir Anfangs doch etwas schwer gefallen ist. Beim Fasten verlässt man ein Stück seine Kompfortzone, und dass hat immer auch etwas mit Überwindung zu tun. Diese Fasten-Entscheidung aus- und durchzuhalten hat mir geholfen, ein Stück bewusster zu leben und die Dinge mal anders anzugehen. Ich möchte Dir daher Mut machen, es auch mal aus zu probieren.

Foto: © kevin dooley / flickr.com

Fastenzeit 2013
Markiert in:             

Kommentar verfassen